An einem Projekttag


Wir empfehlen die Sensibilisierung der Schülerinnen und Schüler für das Thema „Rücksichtnahme“ im Rahmen eines Projekttages durchzuführen. Um die Produktion eines Films an einem Tag umsetzen zu können, ist eine optimale Vorbereitung und ein strukturierter Ablauf notwendig. Bereits einen Tag zuvor sollte der Lehrer eine kurze Themeneinführung vornehmen, um den Projekttag optimal vorbereitet beginnen zu können.

 

Für den Projekttag selber sollten rund acht Stunden eingeplant werden. Nachfolgend erhalten alle Schülerinnen und Schüler einen genauen Ablaufplan, wie so ein Projekttag optimal strukturiert sein könnte.

dvr-projekttag


 

Ablaufplan

 

am Tag zuvor Kurzinformation
  • kurze Themeneinführung durch den Lehrer zur optimalen Vorbereitung auf den Projekttag
08:00 bis 09:30 Uhr Themeneinführung
  • Die Geschichten der Familie Müller werden nacheinander vorgelesen.
  • Diskussion nach jeder Geschichte anhand der Fragen bei „Was denkt Ihr darüber?“
09:40 bis 10:25 Uhr Ideenentwicklung
  • Welches Erlebnis und welches Thema könnten sich für die Realisierung eines gemeinsamen Filmprojektes eignen?
10:30 bis 11:15 Uhr Storyboarding
  • Wie kann die Idee in einem Film umgesetzt werden?
  • Schreibt die einzelnen Szenen nacheinander auf!
  • Notiert zu den jeweiligen Szenen die passenden Darsteller-Rollen und die Requisiten!
11:15 bis 12:00 Uhr Protagonisten + Requisiten
  • Wer soll welche Rolle spielen?
  • Welche Requisiten braucht Ihr für den Film?
  • Ggf. müssen noch Requisiten organisiert werden.
12:30 bis 13:15 Uhr Locationauswahl
  • Wo werden welche Szenen im nahen Umkreis gedreht?
  • Ggf. Locationbesichtigung
  • Schriftliche Aufnahme in das Storyboard
13:30 bis 14:15 Uhr Produktionsplanung
  • Wer übernimmt die Regie?
  • Wer übernimmt den Dreh? (Auswahl des Handys oder der Kamera)
  • Wer spricht den Text?
  • Wer übernimmt den Schnitt und die Vertonung im Anschluss an den Projekttag?
  • Wer übernimmt die Ausarbeitung der Dokumentation?
14:30 bis 17:00 Uhr Filmdreh
  • Alle Sequenzen werden nach dem Storyboard mit den entsprechenden Protagonisten und
    Requisiten an den ausgesuchten Locations nacheinander abgedreht.
  • Auf die richtige Reihenfolge und die richtige Umsetzung achtet der Regisseur (abhaken im Storyboard).